Burgbergkapelle

Kapelle um 1900
Kapelle um 1900
Burgbergkapelle St. Mauritius
Burgbergkapelle St. Mauritius
Die Glocke der Burgbergkapelle
Die Glocke der Burgbergkapelle
Katholische Kirche Bieber - Pfarrei Mariae Geburt

Jetzt mitmachen: Angebote des Bistums Fulda für Familien in der Adventszeit

Die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit ist aufgrund der aktuellen Einschränkungen durch die Corona-Pandemie eine besondere Zeit. Deshalb entwickelte das Netzwerk der Familienseelsorge im Bistum Fulda kurzfristig verschiedene Angebote, die Sie rechts auf dem Plakat finden.


Alle Veranstaltungen finden mit dem Video-Konferenz-Tool „Zoom“ statt. So haben die teilnehmenden Familien die Möglichkeit zu realer Begegnung im virtuellen Raum. Alle Veranstaltungen haben zudem ein musikalisches Rahmenprogramm, bieten Austauschrunden an und arbeiten mit virtuellen und kreativen Elementen.


Die Kurse sind besonders auch für jene Familien gedacht, die sich in Quarantäne befinden und deshalb ihr Zuhause nicht verlassen können.


Die Teilnahme an den Angeboten ist kostenfrei!


Alle weiteren Informationen finden Sie auch im Internet unter www.kirche-corona-bistum-fulda.de

 

Ab 07.12. anmelden für die Feiertagsgottesdienste!


Unsere Kommunionkinder 2021


Am Sonntag, den 22.11.2020, stellten sich im Sonntagshochamt die elf neuen Kommunionkinder der Kirchengemeinde vor. Ihr Motto lautet "Christus, das Licht der Welt". Dieser Spruch soll unsere Kommunionkinder durch ihre Vorbereitungszeit führen. Es möge auch das Leben der Kinder und deren Familien heller und wärmer machen. Wir wünschen uns, dass unsere Kommunionkinder, wenn sie zum ersten Mal den Leib Christi empfangen, auch ein kleines Hoffnungslicht für unsere Gemeinde und für die Zukunft der Kirche sein werden.


Die Erstkommunionfeier findet voraussichtlich am 11.04.2021 - dem Weißen Sonntag - statt.



Unsere Kommunionkinder:


Aaron Blum

Hennah Grabowski

Amelie Grob

Jan Lösch

Joline Ponichtera

Marlene Schäfer

Emily Scholka

Sophie Schreier

Sophia Till

Noah Wachsmann

Louis Wenzel

 

Ehevorbereitungskurse 2021 - jetzt anmelden!

Geliebt werden und Liebe schenken - danach sehnt sich jeder Mensch. Er ist für eine Beziehung geschaffen. Liebe ist das bedingungslose "Ja" zu einem anderen Menschen, ganz ohne Hintergedanken und Vorbehalte. Diese Liebe sehnt sich nach Verbindlichkeit und Schutz - nach dem Bund fürs Leben. Trauen Sie sich!


Alle Angebote des Bistums Fulda zur Ehevorbereitung im kommenden Jahr finden Sie in diesem Flyer:


Trotz Corona: Unterstützen Sie die Online-Kollekte zum Weltmissionssonntag!

Die Corona-Pandemie stellt auch den Monat der Weltmission auf den Kopf. Viele Gemeinden in Deutschland und weltweit werden nur eingeschränkt oder gar keine Kollekte in Gottesdiensten halten können. Dadurch wird die Arbeit der Kirche in den ärmsten Regionen der Welt gefährdet. Denn ohne die Solidaritätskollekte am Weltmissionssonntag ist die diakonische und pastorale Arbeit vielerorts nicht möglich. Deshalb unsere Bitte: Machen Sie am 25. Oktober 2020 mit - nutzen Sie die Möglichkeit zur Online-Spende unter folgendem Link:


www.missio-hilft.de/kollekte


Gerne können Sie Ihre Spende zum Weltmissionssonntag auch direkt auf dieses Konto überweisen:


IBAN: DE23 3706 0193 0000 1221 22


Herzlichen Dank und Gottes Segen für Ihre Unterstützung!


Neue Läuteordnung ab 10.10.2020

Die Technik des 21. Jahrhunderts macht auch vor unserer Pfarrkirche nicht halt: Kürzlich nahm eine vollautomatische Glocken-Schaltuhr Einzug in die Sakristei des Bieberer Gotteshauses. Die bisherige Quarz-Uhr, welche lediglich unsere Marienglocke dreimal täglich zum Angelus-Gebet ansteuern konnte, wurde somit in den wohlverdienten Ruhestand geschickt. Nun ist es möglich, das Läuten der Glocken zu jeglichen Anlässen sekundengenau in der neuen Schaltuhr einzuprogrammieren.


Ganz nach dem Motto "Altes bewahren, Neues gestalten" konnte mithilfe der neuen Schaltuhr die Läuteordnung modernisiert und gleichzeitig alte Traditionen wiederbelebt werden. Nicht nur das sog. Vaterunser-Läuten mit der kleinsten Glocke, welches allabendlich kurz nach dem Angelus den Verstorbenen gedenkt, wurde reaktiviert. Auch das Ein- und Ausläuten des Sonntags mit dem vollen Geläut samstags um 15:00 Uhr und sonntags um 19:00 Uhr feiert dank der modernen Technik nun sein Comeback.


Sämtliche Läutezeiten können der neuen Läuteordnung, die von Küster Niklas Grob erstellt wurde, entnommen werden:


Läuteordnung der kath. Pfarrkirche Mariae Geburt

Die neue, vollautomatische Glockenschaltuhr. 
Die neue, vollautomatische Glockenschaltuhr.

Erstkommunion 2020


Erntedank 2020

 

Mariae Himmelfahrt 2020

Anstelle der Bewirtung nach den Gottesdienst an der Burgbergkapelle am Sonntag, den 16.August, bietet die Singgruppe im Pfarrheim Kuchenpakete zum Verkauf an.


Bonifatiusfest 2020

Auch das Bonifatiusfest, das in den letzten Jahren in und um den Fuldaer Dom stattfand, wird in diesem Jahr anders gestaltet. Weiter Informationen in den folgenden Links:


Neuer Hinweis aus dem Bistum Fulda

Bischof Dr. Michael Gerber wendet sich in einem Schreiben vom 22.April 2020 erneut an alle Pfarrgemeinden und Gläubigen.


Gruß an die Kommunionkinder 2020

Unsere Singgruppe hat ein Video erstellt - ein kleiner Trost für die verschobene Feier der Erstkommunion.

Hier klicken, um das Video anzuschauen:

Die Reaktion war sehr positiv, hier einige Kommentare: 


"Liebe Singgruppe, vielen, vielen Dank für dieses schöne Idee und dass ihr am unsere Kinder gedacht habt. Das

Video ist spitze! Es ist wirklich schade, dass wir heute die Kommunion nicht zusammen feiern können. Aber das holen wir nach!"


"Liebe Evi, liebe Singgruppe! Vielen Dank an euch alle! Das ist mit viel Mühe und Liebe gemacht. Es tröstet uns alle und gibt Hoffnung, dass die Kommunion bald stattfinden kann. Wir haben uns alle sehr darüber gefreut! Liebe Grüße von uns und einen schönen Sonntag an alle!"


"Ein herzliches Dankeschön an alle die bei dieser tollen Überraschung mitgewirkt haben - es hat uns sehr gefreut. Viele Grüße und bleibt alle gesund."


Osterkerze 2020

In der Ostermette wurde die neue Osterkerze von Pfarrer Ryszard Bojdo geweiht.




Das Grab ist leer, der Held erwacht,

der Heiland ist erstanden.


Da sieht man seiner Gottheit Macht:

Sie macht den Tod zu schanden.


Ihm kann kein Siegel, Grab noch Stein,

kein Felsen widerstehen;


schließt ihn der Unglaub selber ein,

er wird ihn siegreich sehn, er wird ihn siegreich sehn.


Haleluja, Haleluja.

 

Osterpfarrbrief

Pfarrer Ryszard Bojdo wendet sich mit einem Osterpfarrbrief an die Kirchengemeinde:


Mitteilung des Bistums Fulda


Bistum Fulda: Hinweise für die Kar- und Ostertage

Anregungen und Vorschläge für Gebete und Gottesdienste während der Kar- und Ostertage werden vom Bistum Fulda unter dem folgenden LINK angeboten:


https://www.kirche-corona-bistum-fulda.de/kirchecorona/Ostern.php


Misereor-Kollekte am 28./29. März 2020

Die MISEREOR-Kollekte ist eine existentielle Säule für die vielen Hilfsprojekte. Da alle Gottesdienste abgesagt wurden, entfällt somit auch diese wichtige Sammelaktion. Dennoch geht die Arbeit in den Projekten weiter. Bitte helfen sie mit, damit die Kollekte dennoch zu einem guten Ergebnis für die Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika zu führen.


Coronavirus

Bischof Dr. Michael Gerber wendet sich in einem Schreiben an alle Pfarrgemeinden und Gläubigen.


Hilfsangebot der Pfarrgemeinde


Wichtige Hinweise von Pfarrer Bojdo

An alle Mitglieder unserer

Kirchengemeinde Mariae Geburt Bieber

                                                                                                                Bieber, 19.03.2020

 

 

Ausfall aller öffentlichen Gottesdienste im Bistum Fulda

 

 

Liebe Pfarrgemeinde,

 

wie Ihnen bereits bekannt ist, entfallen aufgrund des Coronavirus im ganzen Bistum Fulda bis auf weiteres die Öffentlichen Gottesdienste. Beerdigungen finden nur im engsten Familienkreis am Grab statt (kein Requiem).

 

Unser Bischof Dr. Michael Gerber hat alle Gläubigen von der Teilnahme an den sonntäglichen Eucharistiefeiern dispensiert und empfohlen zuhause in den Familien zu beten. Ich selbst, als euer Pfarrer, feiere täglich die Heilige Messe und bete für Sie und alle Menschen. Die bestellten Messintensionen werden in den von mir persönlich gefeierten Hl. Messen berücksichtigt.


Unsere Pfarrkirche bleibt ab Donnerstag, 19.03.2020 geschlossen. Ab 16.03.2020 bleibt das Pfarrbüro bis auf weiteres für den Besucherverkehr geschlossen und ist zu den Öffnungszeiten telefonisch erreichbar.

 

In seelsorgerischen Notfällen erreichen Sie mich unter der Tel.-Nr. 9129861 oder 2812 (Anrufbeantworter geschaltet).

 

Verbunden im Gebet wünsche ich Ihnen viel Gottes Segen und Gesundheit.

 

Ihr Pfarrer Ryszard Bojdo



Sternsinger aus Bieber, Roßbach und Lanzingen

42 Sternsinger bei der Aussendung durch Pfarrer Bojdo am Sonntag, den 12. Januar 2020 
42 Sternsinger bei der Aussendung durch Pfarrer Bojdo am Sonntag, den 12. Januar 2020

Putzaktion in der Burgbergkapelle

Die Burgbergkapelle bei Bieber, 350 Meter hoch im Spessart gelegen, ist Kultstätte und Kulturdenkmal zugleich. Der Platz hoch über Bieber wurde nicht zufällig gewählt. Die spätere Wallfahrtstätte, die bereits im 11. Jahrhundert Erwähnung fand, wurde auf den Ruinen einer heidnischen Opferstätte errichtet. Der oft veränderte Bau stammt aus der Wende des 13./14. Jahrhunderts. Von 1660 bis zur Einweihung der neuen Pfarrkirche im Dorf im Jahr 1854 diente die Kapelle den Katholiken von Bieber als Pfarrkirche. Die Burgbergkapelle, die dem Heiligen Mauritius geweiht ist wurde von da an nur noch gelegentlich genutzt, das Kleinod das einst ein bekannter Wallfahrtsort im Umkreis war, geriet immer mehr in Vergessenheit. Jedoch nicht von den Bieberer Gemeindemitgliedern, die immer wieder zu Gottesdiensten auf den Burgberg pilgerten und die kleine Kapelle auch gerne zu Trauungen nutzten. Im Jahr 2000 war der Verfall der Bausubstanz jedoch sehr weit fortgeschritten, so musste sie sogar für die Nutzung gesperrt werden. Holzwürmer nagten an den barocken Altären, Heiligenfiguren und Skulpturen, ein Teil des Deckenputzes war heruntergefallen, Feuchtigkeit beschleunigte den Substanzverlust an den tragenden Bauteilen und der Ausstattung. In der Zeit von 2000 bis 2006 wurde unter Beteiligung des Landesamtes für Denkmalpflege und der Diözese Fulda unter Leitung des Architekten Klaus Trageser die Kapelle innen und außen, nach dem Vorbild der Barockfassung von 1730, von Grund auf saniert. Seitdem verbirgt die Kapelle, die von außen eher schlicht wirkt, im Inneren einen Schatz, der nun in nie dagewesenen Glanz erstrahlt.


Während in den Sommermonaten Gottesdienste und Hochzeiten auf dem Burgberg gefeiert werden, fällt die Kapelle ab Oktober in Winterschlaf. Nach Ostern jedoch herrscht plötzlich wieder   regsamer Betrieb in der kleinen Kirche. Burgbergküster Günter Kriegsmann und viele Helfer sind angerückt, um den Kirchenraum zu neuem Glanz zu verhelfen. Als Kriegsmann knarrend die schwere Eichentür öffnet, weht den Helfern ein kalter Luftzug entgegen. Erster Lichtschein dringt in die Kapelle frische Luft bläst durch die Eingangstür und wirbelt ein Handvoll toter Fliegen auf. Wann die wohl ihren letzten Flug durch der Kapelle gemacht haben? Hermann Weber fackelt nicht lange, er holt den Staubsauger, und verhilft dem Fliegenhaufen so zu seinem letzten Flug durchs Saugrohr. Hugo Schäfer hat sich mit einem langen Staubwedel bewaffnet und angelt in den Ecken nach Spinnlappen. Auch die Spinnentiere haben über den Winter ordentlich geschuftet. So mancher Spinnenvorhang ziert staubbeladen Nischen und Heiligenfiguren. Das geht nun mal gar nicht. Indessen haben sich die Frauen mit Putzeimer und Lappen bewaffnet. Andrea Krebs, die jüngste im Team, muss auf den Hochaltar klettern um der verstaubten Engelsschar zu neuem Glanz zu verhelfen. Bald strahlen die goldenen Flügelchen wieder mit der Sonne um die Wette und auch Maria und ihr Sohn werden vorsichtig von den Hinterlassenschaften des Winters befreit. So erstrahlen die himmlischen Heerscharen wieder frisch und rein, während Walter Kriegsmann Käfer und Wanzen zählt. „Es ist komisch, es werden immer mehr“, kommentiert er kopfschüttelnd, während ein Krabbeltier nach dem anderen in Hermann Webers Saugrohr verschwindet. Rasch werden noch die Kerzenleuchter gewienert und zwei Deckenlampen ausgetauscht.


„Maria hat geholfen“, steht auf vielen Votivtafeln und die erzählen von manchen flehenden Gebeten, die zur Mutter Gottes auf den Burgberg getragen wurden. Die Täfelchen müssen nun auch wieder auf ihren Platz, Magret Steigerwald leert das letzte verdreckte Putzwasser in den Graben und dann ist es geschafft, Feierabend. Die Schufterei muss natürlich belohnt werden. Kuchen wird ausgepackt, jemand hat belegte Brötchen geschmiert, Kaffeeduft zieht in die Nasen und irgendwo ploppt ein Sektkorken. Walter Kriegsmann erzählt noch, dass im vergangenen Jahr ein edler Spender 30 Euro für die Vesper gestiftet hatte und dann heißt es „Prost Mahlzeit“. Der Sommer kann kommen. Der erste Gottesdienst in der Kapelle war dann der Dankgottesdienst der Kommunionkinder am Montag. Der erste Gottesdienst der Gemeinde wird am Bittsonntag Mitte Mai gefeiert.



Burgberg im Winter

Bei klarem Himmel ist der Sonnenuntergang am Burgberg immer wieder ein sehr schönes Erlebnis. Während die Kapelle schon im Schatten steht, wird der Wald von der Abendsonne angestrahlt.

Hier geht's zum aktuellen Pfarrbrief:


Bücherei-Öffnungszeiten

Jeden Mittwoch von 17:00 - 18:00 Uhr


Pfarrkirche in Bieber

Pfarrkirche, katholische Schule und Lehrerwohnung um 1935
Pfarrkirche, katholische Schule und Lehrerwohnung um 1935
Pfarrkirche Mariae Geburt